MissMarples unwilliger Gärtner

Die Spürnase aus St. Mary Mead
Antworten
Raymond
Beiträge: 3
Registriert: 13.10.2013, 10:41

MissMarples unwilliger Gärtner

Beitrag von Raymond » 13.10.2013, 10:51

Hallo,

----mein erster Besuch in eurem Forum.
Ich lese die Christie Romane seit meiner Kindheit. Ich glaube, ich war 12, als ich meine ersten Mrs.Marple Geschichten las.
Leider habe ich die meisten Romane inzwischen verschenkt. Ich würde mich freuen, wenn ihr mir kurz auf die Sprünge helfen könntet.
Ich habe eine Frage zu ihrem Gärtner:

Einer der Romane beginnt mit einer melancholischen Miss Marple, die betrübt aus dem Fenster guckt, weil sie in ihrem Garten aufgrund ihres Alters nicht mehr arbeiten darf. Ihr Gärtner sagt zwar immer, dass er die Arbeiten, die sie ihm aufträgt machen wird, aber letztlich baut er Kohl an und grummelt über die alten Damen und ihre unnützen Blumen.
Nach meiner Erinnerung ist der Anfang eines Krimis. Könnt ihr mir sagen, wie dieser Roman heiß?

Mit detektivischem Gespür hab ich versucht, die auszuschließen, die nicht in Frage kommen.
16:50 ab Paddington ist wohl nicht-weil ich mich an einen ewig teetrinkenden Gärtner am Tatort erinnere. Sie wird ja in einem Krimi nicht zwei Gärtner verbraten haben?

Die Tote in der Bibliothek beginnt mit einem Traum Mrs. Bantrys und dem Auffinden der Toten in ihrer Bibliothek. Der wird es also auch nicht sein.
Ist der Roman den ich suche einer, in dem Miss Marple nur im Hintergrund die Fäden zieht - und alle Infos zugetragen bekommt?
Das Schicksal in Person könnte es (vielleicht) sein, weil sie sich um einem Freund einen Gefallen zu tun , trotz hohen Alters noch einmal auf eine Reise begibt.

Ich kriegs nicht raus - vielleicht können eingefleischte Fans das aus dem Ärmel schütteln?
----und wie hieß der Gärtner? Ich glaube "Peacock"? - Aber da kann ich mich irren.

Freue mich auf eure Antworten

Raymond



Antworten