Gerüchte Diskussion

Fragen und Gedanken zum 7. und letzten (?) Band
Benutzeravatar
Denkarium
Power-Schreiber
Power-Schreiber
Beiträge: 108
Registriert: 06.11.2005, 01:00

Beitrag von Denkarium » 24.02.2006, 22:11

um da nochma ein zwei "beweise" zu liefern:
aus mehreren foren zusammengetragen:
1. hieß sirius' onkel alphard oder so... d.h. es war auch regulus' onkel
2. im deutschen ist es ja R.A.B., wäre dann regulus alphard black
im niederländischen haben die üpbersetzer nicht black sondern zwarts (oder so) genommen, auf jeden fall mit Z. und später auf dem zettel steht auch R.A.Z. man müsste nur noch rausfinden ob es sonst noch zauberer gibt, die mit Z am ende heißen.

Ich glaube es ist der bruder von sirius gewesen. Er war ein Todesser und wurde von denen auch umgebracht, im auftrag von LV weil er einen der Horcruxe (den, den HP und DD gesucht haben) zerstört oder versteckt hat. Den Zettel hat er geschrieben, dort hin gelegt, und wurde dann von LV mit legilimency durchschaut.

Nix mit RegulAs bläck - Regulus Alphard Black. Klar, kann sein, muss aber nicht, aber für mich spricht eigentlich alles dafür.

Zu Snape: ich gebe nachgedacht recht. Snape hat DD davon in Kenntnis gesetztr, dass er keine Chance hätte: hätte draco DD nicht umgebracht und hätte snape ihm nicht geholfen, wäre Snape gestorben (schwur).
und DD hat ihm in weiser vorraussicht eingebläut, dass der Orden auf jeden fall einen Spion braucht und dass Snape auf jeden fall alles dafür tun muss, zur not auch DD umbringen. Daher hat Snape alles mit DD geteilt und darum war DD auch so vertrauensseelig mit ihm... Ich wette das war alles geplant.

Aber wenn es so wäre, könnte dann jemand erklären warum Snape flittwick verzaubert hat und ihn nicht heil gelassen hat um mit ihm zusammen zu kämpfen? wollte er damit vll noch sicherer gehen, damit niemand den eindruck bekommt, snape wäre auf der seite der guten?
schwer zu verstehen^^

naja, ist ja auch egal, einige glauben es, einige nicht, wir werdens auf jeden fall erst erfahren wenn band 8 raus ist.

MfG Denkarium



nachgedacht

Beitrag von nachgedacht » 28.02.2006, 15:47

:D band 8 ?? da wüsstest ja mehr als ich, war bestimmt n tippfehler.

ich kann mich noch nicht dazu durchringen, was snape ist, ob böse oder gut. aber für mich gibt es zu viele sachen, die im endeffekt dafür sprechen würden, dass er sich am ende doch noch zum guten bekennen wird. aber ich traue der autorin einiges zu.

danke denkarium für deine beipflichtung in sachen r.a.b. ich fühle mich gleich besser :mrgreen:

das mit flitwick seh ich ähnlich. den hat er nicht umgebracht, aber ihn wenigstens zur wahrung der identität angegriffen. (also doch gut?!?!) vielleicht konnte er ihn auch nie leiden und hat diesen moment als eine kleine rache genommen.(alle würden sagen, er hat es nur getan, weil er böse ist und nicht weil er es aus spaß an der freude gemacht hat) snape nutzte ja auch jede zaubertrankstunde um HP oder seinen freunden eins reinzudrücken... wieso also auch nicht in diesem fall?! :roll:

Benutzeravatar
Denkarium
Power-Schreiber
Power-Schreiber
Beiträge: 108
Registriert: 06.11.2005, 01:00

Beitrag von Denkarium » 01.03.2006, 17:54

natürlich wars ein tippfehler^^ ich meine selbstverständlich band 7.

Man kann ja mal davon ausgehen was alles wäre wenn snape gut wäre:
- er hätte DD vorgewarnt, dass er ihn im falle eines falles umbringen müsste.
- er hätte mit seinem hass oder seiner wut auf harry, lupin usw. nur dafür
gesorgt, dass er bei den Todessern und LV nicht als Spitzel oder Feind
erscheint. Also ich meine, dass er damit seine "Unschuld" zeigt.
- er hätte bei der Flittwicksache nur das Beste aller gewollt: Snape bleibt
unenttarnt, Flittwick passiert nichts, LV bleibt im glauben, dass Snape auf
seiner seite ist, weil er einen von DDs Männern ausgeschaltet hat.
das sind mir die ersten pro- Dinge, die mir einfallen. So gesehen sprwechen die contras eher für die Richtigkeit:

Wenn Snape böse wäre:
- Snape ist wirklich ein Spion, hätte Spaß daran gehabt DD zu töten und
HP zu schikanieren.
- Snape hat LV alle pläne überbracht, auch über die Profezeiung, die er mit sicherheit nun kennt
- er hat jetzt LVs Gewissheit dass er böse ist (das könnte vll auch wiederum ein blöff sein wenn er gut wäre)

Aber:
Snape hat jetzt die DD seite als Feind (wenn er böse ist), und LV vermutlich entweder als Feind weil ER DD getötet hat statt malfoy (fall a), oder als Freund, WEIL er DD getötet hat (da malfoy ja fast gescheitert wäre, fall b). Dafür hat Snape jetzt Narzissa als Freundin und Bellatrix wird nach fall a froh sein oder nach fall b enttäuscht und sauer. das wäre doch auch ne prima endscene wie der böse snape bellatrix umbringt oder umgekehrt^^

Hmm jetzt hab ich ne menge geschrieben was sich eigentlich nur auf einen kleinen teil bezieht. wenn ihr das echt gelesen habt könnt ihr euch ja zu einem fall äußern ;)

MfG Denkarium

dufteflate^^

Beitrag von dufteflate^^ » 13.04.2006, 17:03

... ich lebe noch^^ :lol:

dufteflate^^

Beitrag von dufteflate^^ » 13.04.2006, 17:06

mal ehrlich: ich hab das alles gelesen und mir ist aufgefallen, dass ich echt schon wieder die Hälfte vergessen habe..... Ich muss das Buch echt nochmal lesen -.-

Benutzeravatar
AnnySummer
Beiträge: 3
Registriert: 11.11.2006, 01:00

Beitrag von AnnySummer » 13.11.2006, 19:45

Also sirus ist definitiv tot denn sonst hatte die autorin schon im sechsten band seinen "nicht tot" aufgelöst und snape ist definitiv böse was der sechste band auch beweist hallo er hat dumblebore getötet und half draCO UND IST MIT DEN ANDEREN TODESSERN DAVON GERANNT !

Benutzeravatar
Fan90
Power-Schreiber
Power-Schreiber
Beiträge: 126
Registriert: 07.11.2005, 01:00

Beitrag von Fan90 » 13.11.2006, 20:01

AnnySummer hat geschrieben:Also sirus ist definitiv tot denn sonst hatte die autorin schon im sechsten band seinen "nicht tot" aufgelöst und snape ist definitiv böse was der sechste band auch beweist hallo er hat dumblebore getötet und half draCO UND IST MIT DEN ANDEREN TODESSERN DAVON GERANNT !
ich lese gerade wieder das 6te Buch und bin an der stelle wo snape und draco fliehen und mir ist etwas sehr entscheidenes aufgefallen... undzwar hat jkr geschrieben das Snape und DD sich eine weile schweigens angucken (auf dem turm, kurz bevor er umgebracht wird) und das war der entscheidene Moment wo ich dachte: JA! Snape ist ein hervorragender Legimentiker! In diesen Minuten, wo Snape dd schwarf ansieht sagt er zu Snape mit Gedankenübertragung - TÖTE MICH! Denn nur so kann es Harry gelingen Voldemort zu töten - wenn LV glaubt Snape sei wirklich auf seiner Seite - in wirklichkeit aber auf Harrys seite ist. Dumbeldore war klar, nachdem er total enkräftet durch den Zaubertrank den er trinken musste, das er sterben wird. Und so hat er 2 Fliegen mit einer Klappe geschlagen!!

das zweite was mir aufgefallen war, war das ein Todesser versucht hat Harry umzubringen als sie geflohen sind, Snape aber rief das LV ihn LEBEND haben will.
1. Harry hat Snape beleidigt und Snape war total wütend - ich denke in dem Moment (wäre er auf der seite von VL) hätte er Harry umbringen können
2. Und das finde ich noch überzeugender - Wenn Snape so darauf bedacht war Harry lebend an den Dunklen Lord zu überliefern, warum haben hat er ihn dann nicht mitgenommen??? Harry lag am Boden, ohne Zauberstab aber Snape rennt und flieht mir Draco... komisch komisch..


also bin ich der meinung das Snape auf jedenfall auf der Seite von Harry ist! :D

Benutzeravatar
Denkarium
Power-Schreiber
Power-Schreiber
Beiträge: 108
Registriert: 06.11.2005, 01:00

Beitrag von Denkarium » 15.11.2006, 17:27

geeeeenauuu genau genau exakt! exakt richtig, das versuch ich ja die ganze zeit zu sagen... sie sehn sich an, snape überlegt, tötet er ihn, ist er weiter spion, tötet er ihn nicht, gibts keinen spion mehr.

snape will harry nicht töten, entweder weil lv ihn will oder weil snape nicht will, obwohl er die chance hatte

sehr gut

Benutzeravatar
Fan90
Power-Schreiber
Power-Schreiber
Beiträge: 126
Registriert: 07.11.2005, 01:00

Beitrag von Fan90 » 15.11.2006, 19:24

Denkarium hat geschrieben:geeeeenauuu genau genau exakt! exakt richtig, das versuch ich ja die ganze zeit zu sagen... sie sehn sich an, snape überlegt, tötet er ihn, ist er weiter spion, tötet er ihn nicht, gibts keinen spion mehr.

snape will harry nicht töten, entweder weil lv ihn will oder weil snape nicht will, obwohl er die chance hatte

sehr gut
:D fein also sind wa schonmal zwei die das so sehen!
Ich bin 100 prozentig davon überzeugt das es so ist und JKR uns alle nur auf eine falsche fehrte führen wollte - wie sie es ja so gerne macht ;)

Benutzeravatar
Denkarium
Power-Schreiber
Power-Schreiber
Beiträge: 108
Registriert: 06.11.2005, 01:00

Beitrag von Denkarium » 16.11.2006, 17:43

Natürlich! in dem Moment, als Snape Dumbledore kurz in die augen sieht wägt er seine chancen aus, oder kommuniziert gar mit ihm per legilimentik.

Und Harry wollt er natürlich auch nicht töten.

Wird mal wieder so ne typische scene im nächsten buch werden, wo harry auf snape losgeht und nacher von irgendwem wieder aufgehalten wird und dann alles erklärt wird.
vielleicht taucht snape auch gar nicht mehr auf weil er denkt es würd ihm keiner verzeihen.

ist aber eben alles nur theorie, kann auch sein, dass er DD wirklich hasste... oder auch nicht?

Benutzeravatar
Ginny_Weasley
Vielschreiber
Vielschreiber
Beiträge: 81
Registriert: 30.10.2006, 01:00
Kontaktdaten:

Beitrag von Ginny_Weasley » 17.11.2006, 14:26

erstmal zu snape:: ich weiß nich wie viel schon über das geschrieben wurde, aber naja:
Es kann doch auch sein das DD gefleht hat das snape in umbringt, alles war bestimmt schon vorgeplant. Und dieser streit von Snape und DD, vielleicht hat DD Snape dort gesagt das er ihn umbringen soll, und darum hat snape sich so benommen!!
Oder im vierten Band auf dem Friedhof, sagt lv das sein treuster Diener schon wieder in seinen Diensten wäre! Also es war ja woll ganz bestimmt nicht Barty Crouch jn. und bestimmt nich wurmschwanz, aber war snape, der sich am anfang des 6ten Buchs in Spinners End, als treusten diener bezeichnet, zu dieser Zeit schon wieder in der Diensten des Dunklen Lords?? Also meiner Meinung nach nich!!!!!!!!


Dann zu Sirius: Rowling meinte in einem Interview, das dieser Tod sehr bedeutend gewesen wäre!!! Außerdem dieses geflüster auf der anderen Seite des Vorhangs konnten nur Harry, Luna, Ginny und Neville hören!!!! Komischer Weise wurden auch diese 4 im Hogwartsexpres von Mimbulus Mimboltonia angespritzt!!! Hat das was zu bedeuten???????
Und der 2-teilige Spiegel der Sirius Hharry gegeben hat, was is mit dem?????

Muss aufhören :twisted: :evil:

Benutzeravatar
Ginny_Weasley
Vielschreiber
Vielschreiber
Beiträge: 81
Registriert: 30.10.2006, 01:00
Kontaktdaten:

Beitrag von Ginny_Weasley » 17.11.2006, 14:26

erstmal zu snape:: ich weiß nich wie viel schon über das geschrieben wurde, aber naja:
Es kann doch auch sein das DD gefleht hat das snape in umbringt, alles war bestimmt schon vorgeplant. Und dieser streit von Snape und DD, vielleicht hat DD Snape dort gesagt das er ihn umbringen soll, und darum hat snape sich so benommen!!
Oder im vierten Band auf dem Friedhof, sagt lv das sein treuster Diener schon wieder in seinen Diensten wäre! Also es war ja woll ganz bestimmt nicht Barty Crouch jn. und bestimmt nich wurmschwanz, aber war snape, der sich am anfang des 6ten Buchs in Spinners End, als treusten diener bezeichnet, zu dieser Zeit schon wieder in der Diensten des Dunklen Lords?? Also meiner Meinung nach nich!!!!!!!!


Dann zu Sirius: Rowling meinte in einem Interview, das dieser Tod sehr bedeutend gewesen wäre!!! Außerdem dieses geflüster auf der anderen Seite des Vorhangs konnten nur Harry, Luna, Ginny und Neville hören!!!! Komischer Weise wurden auch diese 4 im Hogwartsexpres von Mimbulus Mimboltonia angespritzt!!! Hat das was zu bedeuten???????
Und der 2-teilige Spiegel der Sirius Hharry gegeben hat, was is mit dem?????

Muss aufhören :twisted: :evil:

Benutzeravatar
Fan90
Power-Schreiber
Power-Schreiber
Beiträge: 126
Registriert: 07.11.2005, 01:00

Beitrag von Fan90 » 17.11.2006, 15:41

Ginny_Weasley hat geschrieben:erstmal zu snape:: ich weiß nich wie viel schon über das geschrieben wurde, aber naja: Es kann doch auch sein das DD gefleht hat das snape in umbringt, alles war bestimmt schon vorgeplant. Und dieser streit von Snape und DD, vielleicht hat DD Snape dort gesagt das er ihn umbringen soll, und darum hat snape sich so benommen!!
Jaaaa das haben Denkarium und ich auch gesagt :)
(ein paar posts weiter oben)

Ginny_Weasley hat geschrieben:Dann zu Sirius: Rowling meinte in einem Interview, das dieser Tod sehr bedeutend gewesen wäre!!! Außerdem dieses geflüster auf der anderen Seite des Vorhangs konnten nur Harry, Luna, Ginny und Neville hören!!!! Komischer Weise wurden auch diese 4 im Hogwartsexpres von Mimbulus Mimboltonia angespritzt!!! Hat das was zu bedeuten???????
Stimmt, könnte einen Zusammenhang haben... vielleicht haben die vier auch nur was gehört weil sie Kinder waren?! Kinder haben ja eine ausgepregtere Phantasie als Erwachsene...

Ginny_Weasley hat geschrieben:Und der 2-teilige Spiegel der Sirius Hharry gegeben hat, was is mit dem?????
Naja, was mit dem ist k.A.... vill kann Harry doch noch mit Sirus komunizieren durch den Spiegel, wer weiß wer weiß... aber ich bin mir sehr sicher das der nochmal ins SPiel kommt... kanns ja nicht gewesen sein das Harry ihn in den Koffer schmeißt und das wars... hätt man sonst ja auch weglassen können ;)


_________________________________________________
Noch was anderes: Wisst ihr noch das McGonagall Harry dazu gedrängt hat Ingwerkekse zu essen?? Naja, mein schreibt Ingwer die Kraft als Aphrodisiakum zu... ist sie Pädophil? :lol: :lol: :lol:

Benutzeravatar
Denkarium
Power-Schreiber
Power-Schreiber
Beiträge: 108
Registriert: 06.11.2005, 01:00

Beitrag von Denkarium » 19.11.2006, 10:44

einige nette diskussionen aus der vergangenheit aus dem guten alten gerüchte-link: http://www.christian-kirsch.de/modules. ... &start=120

einfach mal reinlesen...

zunächst: natürlich, es könnte sein, dass Snape DDs wichigster vertrauter ist (steht auch irgendwo in dem link oben), und dass snapes wichtigster auftrag ist, spion zu bleiben. um das zu tun, durfte er nicht auffallen, z.b. indem er dd rettet und die todesser verrät. ist das so, hat er seine sache gut gemacht

es könnte auch sein, dass snape LVs wichtigster vertrauter ist (wie LV in buch 5 sagte, siehe beitrag von ginny_weasley), dann hat er seine aufgabe genauso gut erfüllt, indem er dd tötete. im moment bevor er DD tötet wägt er seine möglichkeiten ab und entscheidet sich für ein leben bei LV

oder halt nicht

Der Tod von Sirius könnte wichtig sein, weil er Harrys Hass oder Liebe noch etwas mehr angestachelt hat... so wie anakin skywalker der durch hass auf die dunkle seite kommt ;) warum er wirklich wichtig war, da fällt mir im moment nichts ein.

zum Geflüster, ein weiterer link aus dem gerüchte- forum:
http://www.christian-kirsch.de/modules. ... &start=195

interessante beiträge auch auf folgenden seiten

dort findet ihr auch etwas über den spiegel, und zwar, dass harry ihn wohl gegen die wand geschleudert hat, also ist sein spiegel kaputt und es ist egal ob sirius seinen spiegel dabei hatte oder nicht. normalerweise hätte er ihn dabei, da er direkt vom hauptquartier aufgebrochen ist und dort in der hoffnung war, dass harry ihn anredet. hatte er ihn dabei, funktionierte der spiegel entweder nicht oder er hat es nicht gehört. auf jeden fall ist harrys spiegel kaputt und sie können sich nicht unterhalten
es sei denn es funktioniert auch mit den scherben. :roll:

Benutzeravatar
Denkarium
Power-Schreiber
Power-Schreiber
Beiträge: 108
Registriert: 06.11.2005, 01:00

Beitrag von Denkarium » 19.11.2006, 11:40

Ich habe mal ein wenig zusammengetragen, welche Mööglichkeiten sich auftun:

Snape ist gut:
- DDs größter Vertrauter
- hat mit DD beim Streit abgesprochen, dass er DD tötet, wenn es sein muss um spion zu bleiben
- hat Harry nicht umgebracht weil er auf seiner Seite ist
- hat den Schwur mit Narzissa nicht gebrochen: hat Draco vom Mord abgehalten, sollte nicht DD töten, weshalb er keine Bedenken hatte den Schwur zu machen
- Ein unverzeilicher Fluch ist nur dann effektiv wenn man ihn wirklich so meint - lebt DD etwa noch? bei Harrys Cruciatus fluch scheint es im ersten moment auch nur so, als ob Bellatrix schmerzen hat
- Es hieß, dass dd von einem grünen lichtstrahl direkt in die brust getroffen und zurückgeschleudert wurde und über den rand des astronomieturmes fiel - normalerweise starben die Opfer, ohne vorher durch die Luft geschleudert zu werden. Sie waren lediglich tod, bevor sie am Boden aufkommen - war es vielleicht kein echter Fluch? oder war es die Tatsache, dass Snape den Fluch nicht ernst meinte?
- Snape hat Flitwick gelähmt um ihn zu beruhigen/um nicht viel erklären zu müssen
- Snape hat im Moment bevor er DD tötet mit ihm über Legilimentik kommuniziert und abgesprochen was er macht bzw. das weitere Vorgehen abgesprochen, da DD wegen des nicht ernst gemeinten Fluchs nicht stirbt
- Snape sagt LV nur, er wäre Doppelagent, arbeitet in Wirklichkeit für DD
- er will nicht feigling genannt werden weil er sehr mutig ist und sein leben aufs spiel setzt indem er spion ist - er darf harry dafür jedoch nicht töten
- wir haben kaum postings von leuten aus dem orden gehört zu snapes leistung dd zu töten, von daher: vll wusste der orden dass snape es eines tages tun müsste - harry und co wussten es nicht weil sie nich im orden waren. Da snape nicht beweisen kann, dass es abgesprochen war, wird er vermutlich im orden nicht mehr aufgenommen - oder vielleicht doch? bei leuten die davon wussten? wenn sirius der einzige war dann hätte snape ein problem

Snape ist böse:
- LVs größter Vertrauter
- im Streit ging es darum, dass Snape schlechte Arbeit macht
- Snape hasst DD und tötet ihn im LVs Auftrag, daher hat der Fluch gewirkt
- DD fliegt in die Luft, weil in ihm eine so große Macht und so viel Liebe ist die verloren geht? Vll war es bei Lily genau so?
- Snape hat Draco vor dem Mord bewahrt
- Snape hat Flitwick gelähmt weil er ihn hasst
- Snape hat im Moment bevor er DD tötet seine Chancen abgewogen, auf wessen Seite er sein soll
- LV sagt in Band 5, sein wichtigster Mann ist in Hogwarts -> Barty Crouc oder Snape? Eher Snape, da Snape in Band 6 sagt, er wäre Jahrelang in LVs Dienst und hätte DD ausspioniert
- Snape ist guter Legilimentiker, also konnte DD nicht in seinen Kopf eindringen und seine Gedanken lesen, DD hat ihm einfach so vertraut
- Snape will nicht feigling genannt werden - warum tötet er harry dafür nicht? oder warum fängt er ihn nicht, schockt ihn oder was auch immer, statt rumzustehn und sich zu rechtfertigen?


Dumbledore lebt:
- DD lebt weil Snape ihn in wirklichkeit nicht getötet hat weil er den Fluch nicht ernst meinte
- DD scheint nur tod zu sein, er hat mit Snape abgesprochen alle zu täuschen, einschließlich Zaubereiminister, seine Freunde, Feinde und Spione
- DD ist zwar von der Brüstung gefallen, könnte aber noch geheilt werden
- immerwieder lobt er sich selbst ("mit meiner Intelligenz...usw.) - wird so einer einen Fehler machen?

Dumbledore ist wirklich tod:
- Snape war wirklich böse
- Snape war auf Seite von LV und hat DD gehasst und meinte den FLuch ernst
- DD ist nach dem Fluch die Brüstung herabgefallen - wäre er nicht vom Fluch gestorben wäre er es spätestens dann


zum Bogen:
- Dahinter befindet sich das Reich der Toten?
- Das Geflüster können nur Menschen hören, die dabei waren, wie Menschen starben, sprich: die, die die Testrale sehen konnten
- Alles was durch den Bogen geht, verschwindet
- Alles was durch den Bogen geht kann nicht zurück
- Alles was durch den Bogen geht, stirbt
- Sirius ist gefangen im Bogen (sagt Lupin)
- Sirius hat nicht auf Harrys Ansprache durch den Spiegel reagiert: er hatte ihn nicht bei oder er war im Bogen verschwunden.
- Hermine wusste irgendetwas über den Bogen, weshalb sie auch solche Angst und solchen Respekt davor hatte - sie wollte unbedingt schnell aus diesem Raum heraus.
- es geht die Vermutung um, dass eine Hauptperson stirbt, und eine aufersteh. Das einzig mögliche wäre, dass Sirius wiederkehrt. In diesem Fall wäre der Bogen nicht tödlich sondern vielleicht so eine Art Spiegelkabinett, mit zwei Ausgängen. Ein Labyrinth das an einen völlig anderen Ort führt, vielleicht zu einem Horcrux, der von Sirius zerstört wird? so ein Abenteuer würd zu ihm passen.

R.A.B. ist Regulus Alphard Black:
- in der Niederländischen Ausgabe heißt es nicht R.A.B. sondern R.A.Z. und bei denen heißt die Familie "Zwarts" statt "Black"

weitere Ausführungen dazu sind weiter oben gepostet

okay, wer lust hat kann antworten oder weiterführen.

MfG, Denkarium

Antworten