Snape wirklich böse???

Fragen und Gedanken zum 7. und letzten (?) Band
Benutzeravatar
Denkarium
Power-Schreiber
Power-Schreiber
Beiträge: 108
Registriert: 06.11.2005, 01:00

Beitrag von Denkarium » 01.05.2007, 08:41

naja wenn du nicht drüber reden und diskutieren magst dann lass es doch sein oder? ohne jetzt unfreundlich klingen zu wollen... aber mal ehrlich... wie kannst du so sicher sein was im nächsten buch passiert? glaubst du du kannst JKR einschätzen? glaub ich nicht!

Ich kann mir durchaus vorstellen dass hinter Snape mehr steckt als ein schlichter Doppelagent! Und wir haben auch unsere Begründungen dafür (Weiß ja nicht ob du ab dem ersten Eintrag mitgelesen hast, für mich siehts so aus als wärst du einfach mal so lustig eingesprungen und hast dir unsere Argumente gar nicht durchgelesen).

Klar kann es auf jeden fall auch so kommen wie du es meinst, dass er eben zu LV zurückkehrt weil er Todesser ist, aber es kann auch auf jeden fall anders kommen.


Was meint ihr, wieso wusste Snape nichts davon, dass die todesser in Hogwarts eindringen wollten? Er wurd ja erst von Flitwick gerufen?

Was es, weil Malfoy nicht wollte dass Snape für ihn die Aufgabe erledigt?

Gruß, Matthias



Benutzeravatar
Alex22
Häufiger Schreiber
Häufiger Schreiber
Beiträge: 31
Registriert: 25.06.2006, 02:00
Wohnort: Obrigheim (zwischen Heidelberg und Heilbronn)

Beitrag von Alex22 » 01.05.2007, 14:15

Na, wie du meinst, bleibt eben jeder bei seinen Meinungen, klar kann ich net wissen was die Rowling schreibt, doch wenn man 6 Bücher von jemand gelesen hat kann man es am Stil mehr als erahnen. Glaub wirklich net, dass sie so jemand ist, die ne Hauptperson um 180° umdreht, bei ihr sind die Fronten nach dem 6. jetzt geklärt, dafür diente die Szene auch mit DD. Die ganze Sache ist wie ich finde eindeutig. Snape hat nie im Leben in diesem Moment von Dumbledore den Auftrag bekommen ihn zu töten, der ist doch net vom wilden Affen gebissen. Warum schockt DD Harry dann erst, anstatt selbst zu fliehen wenn er Malfoy u den Lärm unten hört? Außerdem glaub ich auch net, dass DD getötet werden wollte, denn dann hätte er einfach nix gemacht, hätte Malfoy (auch von nem anderen Todesser getötet werden können) net so verunsichert, sondern hätte sich einfach töten lasssen. Der wollte überleben, und hat Snape sicher net gebeten ihn umzubringen. Snape war schon immer falsch, dass fängt ja schon bei DD Gespräch mit Trelawney über die Prophezeiung an. Auch wenn ihr sagt, dass er umgedreht ist: Warum haut er dann mit Malfoy ab und dreht dem net den Hals rum?

Benutzeravatar
Tonks
Vielschreiber
Vielschreiber
Beiträge: 85
Registriert: 12.09.2006, 02:00
Wohnort: (Fast) in der nähe von Köln ;-)
Kontaktdaten:

Beitrag von Tonks » 01.05.2007, 19:13

Ich glaube, dass Malfoy Snape nix üba die Todesser gesagt hat, weil ,Malfoy ja fest davon überzeugt war, dass Snape der 'beste' Todesser von LV is....und er wollte ja unbedingt die Anerkennung von LV bekommen, er wollte net reskieren dass Snape ihm die Show nimmt.....

Zitat: Warum haut er dann mit Malfoy ab und dreht dem net den Hals rum?


Weil Malfoy ja denkt er wäre auf LV's Seite und Snape darf ja net die Decjung verlieren...

lg Tonks[/b]
!Harry Potter is das geilste überhaupt!
°~\Harry Potter 4- Ever/~°

Es ist nicht gut nur seinen Träumen nach zu hängen und dabei vergisst zu leben!
(Albus Dumbledor)

Benutzeravatar
Tonks
Vielschreiber
Vielschreiber
Beiträge: 85
Registriert: 12.09.2006, 02:00
Wohnort: (Fast) in der nähe von Köln ;-)
Kontaktdaten:

Beitrag von Tonks » 01.05.2007, 19:14

Ich glaube, dass Malfoy Snape nix üba die Todesser gesagt hat, weil ,Malfoy ja fest davon überzeugt war, dass Snape der 'beste' Todesser von LV is....und er wollte ja unbedingt die Anerkennung von LV bekommen, er wollte net reskieren dass Snape ihm die Show nimmt.....

Zitat: Warum haut er dann mit Malfoy ab und dreht dem net den Hals rum?


Weil Malfoy ja denkt er wäre auf LV's Seite und Snape darf ja net die Decjung verlieren...

lg Tonks
!Harry Potter is das geilste überhaupt!
°~\Harry Potter 4- Ever/~°

Es ist nicht gut nur seinen Träumen nach zu hängen und dabei vergisst zu leben!
(Albus Dumbledor)

Benutzeravatar
Alex22
Häufiger Schreiber
Häufiger Schreiber
Beiträge: 31
Registriert: 25.06.2006, 02:00
Wohnort: Obrigheim (zwischen Heidelberg und Heilbronn)

Beitrag von Alex22 » 01.05.2007, 20:27

Tonks hat geschrieben:Ich glaube, dass Malfoy Snape nix üba die Todesser gesagt hat, weil ,Malfoy ja fest davon überzeugt war, dass Snape der 'beste' Todesser von LV is....und er wollte ja unbedingt die Anerkennung von LV bekommen, er wollte net reskieren dass Snape ihm die Show nimmt.....

Zitat: Warum haut er dann mit Malfoy ab und dreht dem net den Hals rum?


Weil Malfoy ja denkt er wäre auf LV's Seite und Snape darf ja net die Decjung verlieren...

lg Tonks[/b]
Zur Deckung hätte er auch jeden anderen Todesser nehmen können u natürlich hat Malfoy Snape nix gesagt, schließlich wollte er ja den Ruhm einheimsen, aber Snape hat gemerkt, dass es Malfoy net gebacken kriegt, u ist als Rolle als Doppelagent raus.
Außerdem vertraut LV Snape, also muss der schon ziemlich stichhaltige Argumente gehabt haben um den von seinem Misstrauen abzubringen. Klar, Snape ist clever, aber gehen wir von aus, dass Snape Doppelagent von DD Seite war, glaubste im Ernst der würde sich n 2. Mal von Snape verarschen lassen. Von wegen der würde den killen!

Benutzeravatar
Tonks
Vielschreiber
Vielschreiber
Beiträge: 85
Registriert: 12.09.2006, 02:00
Wohnort: (Fast) in der nähe von Köln ;-)
Kontaktdaten:

Beitrag von Tonks » 02.05.2007, 19:25

Hat DD net im 6 Band gesagt dass Snapes fähigkeiten un d wissen gut genug wären um selbst LV zu täuschen?!

Und dann würde sich ja auch LV von dem verarschen lassen

Ausserdem wollte Harry ja imma von DD wissen warum er sich so sicher is dass Snape gtu is und DD wollte es Harry nie sagen, deswegen glaube ich dass da noch mehr zwischen Snape un DD is....

lg Tonks
!Harry Potter is das geilste überhaupt!
°~\Harry Potter 4- Ever/~°

Es ist nicht gut nur seinen Träumen nach zu hängen und dabei vergisst zu leben!
(Albus Dumbledor)

Benutzeravatar
Alex22
Häufiger Schreiber
Häufiger Schreiber
Beiträge: 31
Registriert: 25.06.2006, 02:00
Wohnort: Obrigheim (zwischen Heidelberg und Heilbronn)

Beitrag von Alex22 » 02.05.2007, 21:40

Kannst ja recht haben, allerdings ist in Band 6 nur eindeutig beschrieben, dass Snape DD u net LV verarscht hat. Außerdem frag ich mich die ganze Zeit, worin ihr den Sinn seht, dass die Rowling abermals ne 180° Wendung macht, die hat jetzt eine gemacht, warum sollte sie ne zweite machen? Dann hät die erste gar keinen Sinn gehabt, da sie dann im 6. weiter von Snapes dunkler Vergangenheit hätte erzählen können, anstatt ihn zu den Todessern und LV zu schicken.

Benutzeravatar
Denkarium
Power-Schreiber
Power-Schreiber
Beiträge: 108
Registriert: 06.11.2005, 01:00

Beitrag von Denkarium » 04.05.2007, 16:01

Snapes Argumente dafür, dass er auf LVs Seite ist, stehen in band 6... und wirklich KEINS davon beweist uns, auf welcher seite er ist!

Er kann vieles erzählen... klar kann er das auch DD erzählen, das schließt ja auch keiner aus... er ist ja ein guter legilimentiker.

Wie, alex, erklärst du dir den kurzen moment des schweigens, bevor snape DD tötet?

sicherlich nicht "nur so".

Unsere Theorie: Eine letzte Absprache von DD mit Snape

wie erklärst du dir DDs Streit mit Snape?

Ich denke, Snape und DD haben über DDs Plan gestritten, dass Snape viel wichtiger ist als DD und Snape ihn daher falls es soweit kommt töten muss!

wie erklärst du dir DDs vertrauen zu snape?

ich habs schonmal gesagt: DD ist nicht dumm, er wird keinem Vertrauen, der einfach nur sagt ich bin kein todesser mehr (er traut L.Malfoy ja auch nicht). Meinst du etwa, Snape hat DD in seinen kopf gucken lassen?

Könnte natürlich durchaus sein! kann aber auch nicht sein - wie kannst du da so sicher sein?


Und du argumentierst damit, dass Malfoy "eindeutig" sagt, dass Snape DD und nicht LV verarscht hat - wie kannst du da so sicher sein? Vielleicht wurden LV und Malfoy ja verarscht statt DD - kann genausogut sein. Ich mein, was weiß Malfoy schon?

Man kann also so und so argumentieren stimmts?

und man kann, finde ich, nicht sagen, ob Snape im moment gut oder schlecht ist! Es gibt Argumente dafür und dagegen!

ich bin auf jeden fall davon überzeugt, dass Snape und DD unter einer Decke steckten und Snape tatsächlich gut ist, wie sich dann nach meiner vorstellung später im buch herausstellen wird!

Gruß, Matthias

Benutzeravatar
Tonks
Vielschreiber
Vielschreiber
Beiträge: 85
Registriert: 12.09.2006, 02:00
Wohnort: (Fast) in der nähe von Köln ;-)
Kontaktdaten:

Beitrag von Tonks » 04.05.2007, 21:43

Ich bin auch der Meinung, dass der Streit zwischen DD und Snape mit dem 'Moment des Schweigens' zusammen hängt.

weil ich wüsste net wieso DD und Snape sich Streiten sollten...
!Harry Potter is das geilste überhaupt!
°~\Harry Potter 4- Ever/~°

Es ist nicht gut nur seinen Träumen nach zu hängen und dabei vergisst zu leben!
(Albus Dumbledor)

Benutzeravatar
Denkarium
Power-Schreiber
Power-Schreiber
Beiträge: 108
Registriert: 06.11.2005, 01:00

Beitrag von Denkarium » 05.05.2007, 10:48

Stimmt.

Warum sollten sie sich streiten? JKR. hat die Scenen bestimmt nicht einfach so beschrieben...

da steckt doch irgendetwas hinter... ich meine, es hat mit DDs Plan zu tun, dass Snape im orden bleiben kann! das klingt für mich am logischsten!

Was meint ihr dazu?

Gruß, Matthias

Benutzeravatar
Alex22
Häufiger Schreiber
Häufiger Schreiber
Beiträge: 31
Registriert: 25.06.2006, 02:00
Wohnort: Obrigheim (zwischen Heidelberg und Heilbronn)

Beitrag von Alex22 » 05.05.2007, 20:08

Denkarium hat geschrieben:Snapes Argumente dafür, dass er auf LVs Seite ist, stehen in band 6... und wirklich KEINS davon beweist uns, auf welcher seite er ist!

Er kann vieles erzählen... klar kann er das auch DD erzählen, das schließt ja auch keiner aus... er ist ja ein guter legilimentiker.

Wie, alex, erklärst du dir den kurzen moment des schweigens, bevor snape DD tötet?

sicherlich nicht "nur so".

Unsere Theorie: Eine letzte Absprache von DD mit Snape

wie erklärst du dir DDs Streit mit Snape?

Ich denke, Snape und DD haben über DDs Plan gestritten, dass Snape viel wichtiger ist als DD und Snape ihn daher falls es soweit kommt töten muss!

wie erklärst du dir DDs vertrauen zu snape?

ich habs schonmal gesagt: DD ist nicht dumm, er wird keinem Vertrauen, der einfach nur sagt ich bin kein todesser mehr (er traut L.Malfoy ja auch nicht). Meinst du etwa, Snape hat DD in seinen kopf gucken lassen?

Könnte natürlich durchaus sein! kann aber auch nicht sein - wie kannst du da so sicher sein?


Und du argumentierst damit, dass Malfoy "eindeutig" sagt, dass Snape DD und nicht LV verarscht hat - wie kannst du da so sicher sein? Vielleicht wurden LV und Malfoy ja verarscht statt DD - kann genausogut sein. Ich mein, was weiß Malfoy schon?

Man kann also so und so argumentieren stimmts?

und man kann, finde ich, nicht sagen, ob Snape im moment gut oder schlecht ist! Es gibt Argumente dafür und dagegen!

ich bin auf jeden fall davon überzeugt, dass Snape und DD unter einer Decke steckten und Snape tatsächlich gut ist, wie sich dann nach meiner vorstellung später im buch herausstellen wird!

Gruß, Matthias
Na, ich bleib auf jeden Fall bei meinem Standpunkt. Ich glaub eher, dass der Moment eher so was wie "Sag auf Wiedersehen, Dumbledore" gehabt haben könnte, so ne Art "Verabschiedung", möglicherweise hat Snape auch einen Moment innegehalten, um DD nochmal drüber nachdenken zu lassen, dass er der erste ist, der ihn wahrscheinlich jemals hinters Licht geführt hat.
Beim Streit vertrete ich eher die Meinung, dass DD Snape und Malfoy zu oft zusammen erwischt hat, er wußte ja, dass Malfoy net ganz sauber ist u wollte darüber mit Snape reden, was dann in nen Streit eskaliert ist.
Mit dem Vertrauen glaub ich eher, dass Snape eben n hervorragend seinen Geist verschließen kann, so gut wie kaum ein andrer. Insofern konnte er DD anlügen, mit "Tut mir leid" ohne, dass der es merkte.
Gut, dass wärs dann mal wieder, wenn ihr wollt können wir ne Wette machen, ums Recht oder habt ihr nen andren Vorschlag? Im Juli wissen wir dann ja wer Recht hat.

Benutzeravatar
Tonks
Vielschreiber
Vielschreiber
Beiträge: 85
Registriert: 12.09.2006, 02:00
Wohnort: (Fast) in der nähe von Köln ;-)
Kontaktdaten:

Beitrag von Tonks » 05.05.2007, 22:35

Snape is zwar ein guter legimentiker aba hat er es net von DD gelern?! wie sollte er ihn dann verarschen wenn er die gleiche weise wie DD hat??

Aba ich weiß net wieso Snape und DD sich wegen Malfoy streiten sollten ich meine DD hat doch gesagt ( kuaz bevor er gestorben is) das er weiß dass Malfoy eig gut is....
!Harry Potter is das geilste überhaupt!
°~\Harry Potter 4- Ever/~°

Es ist nicht gut nur seinen Träumen nach zu hängen und dabei vergisst zu leben!
(Albus Dumbledor)

Benutzeravatar
Alex22
Häufiger Schreiber
Häufiger Schreiber
Beiträge: 31
Registriert: 25.06.2006, 02:00
Wohnort: Obrigheim (zwischen Heidelberg und Heilbronn)

Beitrag von Alex22 » 06.05.2007, 08:24

Keine Ahnung ob er es von DD oder LV gelernt hat, auf jeden Fall wars ihm damals von Nutzen.l
DD sagte doch zu Malfoy, er habe geahnt, dass er nichts gutes ausheckt, u weil Snape sich öfters mit ihm getroffen hat bekamen sie Ärger.

Benutzeravatar
Denkarium
Power-Schreiber
Power-Schreiber
Beiträge: 108
Registriert: 06.11.2005, 01:00

Beitrag von Denkarium » 06.05.2007, 10:57

kann natürlich auch gut sein...

aber glaubst du nicht, dass DD irgendetwas unternommen hätte, wenn er Snape unter dem verdacht hätte, dass er was mit malfoy ausheckt? Wenn er etwas geahnt hätte, dann hätte er doch bestimmt nicht einfach gedacht: och, stauch ich den snape mal zusammen, wird schon helfen!

wenn er den verdacht hat, jemand könnte ihn auch nur vielleicht ausspionieren hätte er ihn nicht einfach so gehen lassen...

Benutzeravatar
Alex22
Häufiger Schreiber
Häufiger Schreiber
Beiträge: 31
Registriert: 25.06.2006, 02:00
Wohnort: Obrigheim (zwischen Heidelberg und Heilbronn)

Beitrag von Alex22 » 06.05.2007, 11:17

Nicht, wenn er glaubte Snape wäre auf seiner Seite.

Antworten