Offizielle Agatha-Christie-Sammlung

Fragen und Gedanken zu den Büchern der Queen of Crime
chioaachen
Häufiger Schreiber
Häufiger Schreiber
Beiträge: 49
Registriert: 30.11.2009, 15:51

Re: Offizielle Agatha-Christie-Sammlung

Beitrag von chioaachen »

Hallo Bibi,

schließe mich den Willkommensgrüßen an.
Mein Lieblingsbuch über Jahrzehnte (!) hinweg ist "Der Mann im braunen Anzug". Kein Top-Krimi, eher ein Abenteuer-Roman, obwohl hier der Trick aus "Alibi" in etwa vorweg genommen wird. Fröhlich, optimistisch und völlig unrealistisch e Geschichte. Gespielt wird mit dem Traum jedes Engländers am Anfang des 20. Jahrhunderts Afrika zu erobern und am Grab von Cecil Rhodes zu stehen. Man merkt, dass Agatha beim Schreiben jung und glücklich war.

Wenn du es noch nicht kennst - lies es an einem schönen Frühlingstag. Geht in einem Rutsch in gut 2 Stunden.

chio

Benutzeravatar
Anna6566
Power-Schreiber
Power-Schreiber
Beiträge: 185
Registriert: 25.06.2009, 13:50

Re: Offizielle Agatha-Christie-Sammlung

Beitrag von Anna6566 »

Hallo Bibi,

noch ein kleiner Tip - sozusagen von Frau zu Frau - lies unbedingt die Autobiographie "Meine gute alte Zeit". Sie ist meiner Meinung nach ihr bestes Buch.

Viele Grüsse

Annna

Benutzeravatar
Mason
Power-Schreiber
Power-Schreiber
Beiträge: 475
Registriert: 25.03.2008, 12:38

Re: Offizielle Agatha-Christie-Sammlung

Beitrag von Mason »

Auch von mir ein herzliches Willkommen! Gesagt worden ist ohnehin schon alles. Man sollte wirklich auf die Chronologie zurückgreifen, da es Agatha sich manchmal zur Gewohnheit gemacht hat, auf andere "Fälle" zu verweisen, und teilweise - in den späteren Romanen - auch die Lösung zu präsentieren.
"I do not approve of murder."

Benutzeravatar
Agarallo
Dauer-Schreiber
Dauer-Schreiber
Beiträge: 1393
Registriert: 28.12.2006, 01:00
Wohnort: Thüringen

Re: Offizielle Agatha-Christie-Sammlung

Beitrag von Agarallo »

Da stehe ich natürlich auch in nichts nach :wink:

Herzlich Willkommen Bibi im erlauchten Kreise der Agatha Christie - Getreuen :lol:

Hübsches Avatar :D
Mason hat geschrieben: Man sollte wirklich auf die Chronologie zurückgreifen, da es Agatha sich manchmal zur Gewohnheit gemacht hat, auf andere "Fälle" zu verweisen, und teilweise - in den späteren Romanen - auch die Lösung zu präsentieren.
Schwierig, sich chronologisch durch die Mengen von A.C. durchzuarbeiten, da die Zusammenstellung dieser "Sammlung" sehr willkürlich ist.

Mein Einstieg waren natürlich die Miss Marple-Romane :wink:

Die Autobiographie würde ich allerdings nicht für den Einstieg empfehlen. Es hat schon einige Längen (um es milde auszudrücken) :wink:
"Keiner entgeht seinem Waterloo!"

Benutzeravatar
mark
Dauer-Schreiber
Dauer-Schreiber
Beiträge: 1766
Registriert: 14.10.2007, 13:03
Kontaktdaten:

Re: Offizielle Agatha-Christie-Sammlung

Beitrag von mark »

Ja, stimmt. Chronologisch innerhalb einer Detektivreihe. Also die knapp ein Dutzend Miss Marple zum Beispiel chronologisch. Mit der habe ich auch angefangen. Mein erster Christie war Fata Morgana. :wink:
"Mit diesem Tee könnte man Schiffsplanken streichen!"

Benutzeravatar
bianca
Newbie
Newbie
Beiträge: 18
Registriert: 26.03.2010, 10:15
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Offizielle Agatha-Christie-Sammlung

Beitrag von bianca »

Hallo zusammen!
Danke für die nette Aufnahme in diesem Forum und die Tipps!

Die meisten haben ja gesagt, dass ich am besten chronologisch lesen soll... woher weiss ich denn wie die chronologische Reihenfolge ist... Veröffentlichungsdatum muss ja nicht zwangsläufig die chronologische Reihenfolge sein, oder!?

Naja, ich hoffe mal, dass die Hatchett-Reihe weitergeht. Aber ich bin da mal ganz optimistisch... wenn sie das nicht vorhätten, hätten sie ja nicht letztens sogar nen Kurzgeschichtenband veröffentlicht. Und die Hefte scheinen ja dann wohl mit nem neuen Thema ("Hinter den Kulissen") weiterzugehen.

Also vielen Dank nochmal.

Liebe Grüsse,
Bibi

Benutzeravatar
mark
Dauer-Schreiber
Dauer-Schreiber
Beiträge: 1766
Registriert: 14.10.2007, 13:03
Kontaktdaten:

Re: Offizielle Agatha-Christie-Sammlung

Beitrag von mark »

Du mußt mal hier auf Christians Seite rumstöbern unter "Agatha Christie" ganz oben den Link. Er hat alle Bücher aufgelistet.
Wegen der Chronologie: Eigentlich sind schon alle auch chronologisch veröffentlicht worden. Außer "Vorhang" (Poirot) und "Ruhe unsanft" (Ms Marple), dies sind die letzten mit den beiden Protagonisten. Bei den Kurzgeschichten geht auch einiges Durcheinander. Die sollte man wie Pralinen, immer mal zwischendurch eine lesen. :wink:
"Mit diesem Tee könnte man Schiffsplanken streichen!"

Benutzeravatar
Agarallo
Dauer-Schreiber
Dauer-Schreiber
Beiträge: 1393
Registriert: 28.12.2006, 01:00
Wohnort: Thüringen

Re: Offizielle Agatha-Christie-Sammlung

Beitrag von Agarallo »

mark hat geschrieben:Du mußt mal hier auf Christians Seite rumstöbern unter "Agatha Christie" ganz oben den Link. Er hat alle Bücher aufgelistet.
Da stimme ich Mark natürlich zu :wink:
mark hat geschrieben: Wegen der Chronologie: Eigentlich sind schon alle auch chronologisch veröffentlicht worden.
Diese Aussage ist wohl eher dem 1. April geschuldet :lol:
"Das fehlende Glied in der Kette" als Band 1 der Hachette-Serie wäre sicherlich "richtiger" gewesen :wink:

So; genug gemeckert :)
"Keiner entgeht seinem Waterloo!"

Benutzeravatar
BigBen
Power-Schreiber
Power-Schreiber
Beiträge: 197
Registriert: 14.01.2009, 11:37
Wohnort: NRW

Re: Offizielle Agatha-Christie-Sammlung

Beitrag von BigBen »

Agarallo hat geschrieben:
mark hat geschrieben: Wegen der Chronologie: Eigentlich sind schon alle auch chronologisch veröffentlicht worden.
Diese Aussage ist wohl eher dem 1. April geschuldet :lol:
"Das fehlende Glied in der Kette" als Band 1 der Hachette-Serie wäre sicherlich "richtiger" gewesen :wink:

So; genug gemeckert :)[/quote]
Hallo Agarallo,
mmh, ich glaube nicht, dass Mark gemeint hat, die Chronologie in der Hachette-Sammlung. Agathas Bücher sind nach dem Entstehen ja auch veröffentlicht worden, bis auf die 2 Ausnahmen, die erst nach ihrem Tode veröffentlicht werden sollten.
Euch allen an dieser Stelle schöne Ostertage, vielleicht bringt das Häschen ja ein Agatha-Christie-Buch??
PS: Entschuldigt bitte, ich raffe das nicht mit dem Zitieren.... :oops: :oops: :oops:
Schöne Grüße sendet
BigBen
"Denken Sie immer an die kleinen grauen Zellen, mon ami!" (Hercule Poirot)

Benutzeravatar
mark
Dauer-Schreiber
Dauer-Schreiber
Beiträge: 1766
Registriert: 14.10.2007, 13:03
Kontaktdaten:

Re: Offizielle Agatha-Christie-Sammlung

Beitrag von mark »

@BigBen: Du wirst mir immer sympathischer! Natürlich bezog ich mich NICHT auf die Hachette-Reihe Agarallo, Du solttest mich un auch schon beser kennen, Kerle! :wink: ), da ich ja schon wiederholte Male nebenbei erwähnte, wie schlecht ich diese finde. Nicht unbedingt inhaltlich, aber von der Aufmachung her, billiges Papier, kunterbunte Cover mit Goldschrift und die Verkaufsweise als Abo mit Pseudowissensheften.
Ich dachte, da eher an die englischen Erstausgaben, an die sich auch Christian in seiner Liste hielt. Wieder Mal Lob an ihn. :lol:
"Mit diesem Tee könnte man Schiffsplanken streichen!"

Benutzeravatar
bianca
Newbie
Newbie
Beiträge: 18
Registriert: 26.03.2010, 10:15
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Offizielle Agatha-Christie-Sammlung

Beitrag von bianca »

mark hat geschrieben: wie schlecht ich diese finde. Nicht unbedingt inhaltlich, aber von der Aufmachung her, billiges Papier, kunterbunte Cover mit Goldschrift und die Verkaufsweise als Abo mit Pseudowissensheften.
Hallo mark!

Also ich muss dir da wiedersprechen. Ich finde die Qualität sehr gut. Dickes robustes Papier, grosse Schrift, stabile Verarbeitung, guter Preis, die Cover finde ich gut, die verschiedenen Farben finde ich klasse. Sieht super in meinem Bücherregal aus (nicht langweilig und trotzdem zusammengehörend). UND: Gerade die Verkaufsweise als Abo ist genial. 2 Bücher im Monat... Normalerweise würd ich mir die wahrscheinlich nicht holen und wäre ohne das Abo im Leben nie auf die Idee gekommen überhaupt mal einen Agatha Christie Roman in die Hand zu nehmen.
Die Heftbeilage finde ich zwar ganz nett mal zum durchblättern aber sind doch nicht wirklich das wichtige an dem Abo.

Finde das Hatchett Abo viel besser als uneinheitliche, nach einem mal lesen zerknitterte Taschenbücher (die, wenn man sie neu haben möchte genausoviel kosten) im Regal stehen zu haben.

Will mich ja hier mit niemandem anlegen, aber ich finde dieses auf der Hatchett-Reihe-rumhacken echt schei...e! Es ist nunmal Geschmackssache und wenn man schon alle Bücher als TB hat, kann ich es verstehen, wenn man sich die alle nicht nochmal holen möchte. ABER an der Qualität zu mäkeln finde ich mehr als unpassend, denn die ist gut. Wie gesagt, besser als olle TBs und, mal so nebenbei, die englschen Bücher sehen nun auch nicht besser aus (halt Geschmackssache).

Und was ich an jeder Art von Forum hasse sind Leute, die meinen sie müssten immer über alles herziehen, und meinen das was sie hätten ist das einzig wahre... blah blah... aber bitte doch nicht hier!!!

Tut mir echt leid, und will dich damit auch nicht beleidigen, aber mir ist halt beim Durchlesen dieses Threads aufgefallen, dass du öfters diese kleinen Seitenhiebe loslässt (mit immer den selben Aussagen)gegen das Abo... und da sag ich dir: "OK, sag es einmal (herrscht ja Meinungsfreiheit) aber dann ist auch gut!". Wir anderen sind nunmal sehr zufrieden mit dem Abo (hatte noch keinerlei Probleme). Sei lieber froh, dass dadurch auch Neuleser Agatha Christie nähergebracht werden.

Ich glaube auch fest, nachdem das Abo schon 44 Romane fortgeschritten ist und tatsächlich auch schon ein Kurzgeschichtenband, dass die Wahrscheinlichkeit einer Komplettsammlung beachtlich gestiegen ist. Klar, kann sich jederzeit ändern, aber 44 ist ja schonmal ne Hausnummer. Während der ersten 10 Ausgaben hatte ich da schon mehr Sorge, dass es vielleicht vorzeitig enden könnte.

Sorry nochmal mark. Musste das mal loswerden, auch wenn du mich hier so nett willkommen geheissen hast.

@all Danke für die vielen Tipps. Werde einige davon beherzigen. Lese als nächstes "Die Memoiren des Grafen" auf eine Empfehlung hin.

Liebe Grüsse,
Bibi

Benutzeravatar
berni2009
Power-Schreiber
Power-Schreiber
Beiträge: 400
Registriert: 21.04.2009, 20:40

Re: Offizielle Agatha-Christie-Sammlung

Beitrag von berni2009 »

Hi Bibi

und auch von mir viel Spass und Freude im Forum.

Secret of Chimneys (Memoiren des Grafen) wird also dein nächstes Buch sein? Eine gute Wahl,mit einigen Irrungen und Wirrungen - ohne jetzt zu viel verraten zu wollen. :wink:

Kurz zu deinem letzten Thread: Meiner Meinung nach hast du eigentlich das Wesentliche in deinem Beitrag bereits erwähnt. Es ist eben Geschmackssache was die Hachette Collection anbelangt. Genau so verhält es sich bei den Verfilmungen was die Agatha Christie Romane anbelangt,auch dazu hat jede/r ihre/seine ganz eigene,persönliche Meinung.

Berni
O God! Revenge his foul and most unnatural murder.
Murder! Murder most foul, as in the best it is;
But this most foul, strange and unnatural.

Benutzeravatar
Agathe
Vielschreiber
Vielschreiber
Beiträge: 71
Registriert: 14.01.2009, 13:30
Wohnort: NRW / MK

Re: Offizielle Agatha-Christie-Sammlung

Beitrag von Agathe »

@ Bianca

Ich finde die Qualität der Hachette - Ausgabe auch gut und bin absolut zufrieden damit. Ebenso habe ich an den Heftchen nichts auszusezten, lese sie gerne und erfahre immer wieder etwas Neues daraus (bin auch noch nicht so sehr lange auf dem Agatha-Trip).

Du bist also nicht alleine mit deiner positiven Meinung zu Hachette. :-)

Wenn ich mich recht erinnere, hat mir jemand sogar erzählt, dass die Bindung von sehr ordentlicher Qualität sein soll. Ihr Vater ist Buchbinder... muss da noch mal nachfragen. :-)
Viele Grüße
Agathe

Benutzeravatar
mark
Dauer-Schreiber
Dauer-Schreiber
Beiträge: 1766
Registriert: 14.10.2007, 13:03
Kontaktdaten:

Re: Offizielle Agatha-Christie-Sammlung

Beitrag von mark »

Oh, mein erster Rüffel hier. Palastrevolution gegen einen der drei Weißen! :lol:
Ist ja in Ordnung. Manchmal entwickeln sich hier Unterhaltungen mehr zwischen Mitgliedern. Der letzte Beitrag von mir war mehr zwischen Agarallo und mir, er verstand es schon.
Ich kenne diese Buchreihe, die Hachette gerade in D vertreibt, aus meiner englischen Heimat, dort gab es dies vor etwa 2-3 Jahren. Christian kennt diese Hardcover wahrscheinlich auch aus Greenway. Daher mein Vergleich/Vergleichsmöglichkeit und meine Meinung dazu. Mehr dazu aber nicht mehr. :wink:
Schönes Wochenende!
"Mit diesem Tee könnte man Schiffsplanken streichen!"

Benutzeravatar
BigBen
Power-Schreiber
Power-Schreiber
Beiträge: 197
Registriert: 14.01.2009, 11:37
Wohnort: NRW

Re: Offizielle Agatha-Christie-Sammlung

Beitrag von BigBen »

Agathe hat geschrieben: Wenn ich mich recht erinnere, hat mir jemand sogar erzählt, dass die Bindung von sehr ordentlicher Qualität sein soll. Ihr Vater ist Buchbinder... muss da noch mal nachfragen. :-)
Hallo Agathe,
schön, von Dir hier mal wieder zu lesen!
Ja, das habe ich auch mal gehört, dass die Hatchette-Reihe von guter Qualität sein soll.... Welche Quelle haben wir da bloß gehört?? :wink:
Ich bin froh, diese Bücher so peu-a-peu zu erhalten, denn meine bisherige AC-Sammlung besteht aus gebundenen Bücher unterschiedlicher Verlage, TB's, sogar noch diese uralten roten und schwarz-weiß gestreiften aus dem Scherz-Verlag usw. Gebe ich auch keines von ab. Ich bin halt ein alter Jäger und Sammler, was Bücher angeht. :oops:
@Bibi: das kann ich verstehen, dass man als recht neuer Leser hier den Eindruck bekommen kann, dass über diese Reihe hergezogen wird :cry: . Aber wenn Du etwas länger dabei bist, wirst Du merken, dass manche Aussagen hier wie ein roter Faden durchs Forum geistern, ähnlich wie ein "running-gag". Manchmal warten wir doch nur darauf, dass Mark dann wieder anfängt zu stänkern, aber immer mit einem Augenzwinkern, und das finde ich auch wichtig!
So, nun muss ich aber endlich an die Arbeit :x
Agathe: CU soon....
Liebe Grüße aus dem sonnigen Rheinland,
PS: endlich hat das mit dem zitieren mal geklappt...Jubel!
Schöne Grüße sendet
BigBen
"Denken Sie immer an die kleinen grauen Zellen, mon ami!" (Hercule Poirot)

Antworten